Aus Anlaß des 100. Geburtstages von Reinhold von Sengbusch im Jahre 1998 haben seine Erben, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! den „Reinhold von Sengbusch Preis“ gestiftet. Er wird jährlich anläßlich der Tagung für Molekularbiologie der Pflanzen in Dabringhausen für die besten Posterbeiträge der Tagung an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler vergeben. Seit 2010 werden daneben auch Preise für hervorragende Vorträge vergeben.

Reinhold von Sengbusch hat allein und in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern über 300 Publikationen in Fachzeitschriften veröffentlicht, sein Institut über 600. Da die meisten Publikationen vor 1965 erschienen sind, stehen sie bisher noch nicht in digitaler Form in Literatur-Datenbanken zur Verfügung und sind als Sonderdrucke kaum verfügbar oder bekannt. Die Digital Library der Max-Planck-Gesellschaft bereitet derzeit die elektronische Verfügbarkeit in der Literaturdatenbank der MPG vor. Die digitalisierte Form der Literatur von Reinhold v. Sengbusch wurde im März 2009 freigegeben.

Die Preisträger

2017

30. Tagung Molekularbiologie der Pflanzen in Dabringhausen

2016


Preisträger
 

Posterpreise

Vortragspreise

2015


Preisträger
 

Posterpreise

Vortragspreise

 

2014


Preisträger

Posterpreise

Vortragspreise

2013


Teilnehmer

Preisträger

Posterpreise

Vortragspreise

2012

Posterpreise

Vortragspreise

2011

Posterpreise

Vortragspreise

2010

Posterpreise

Vortragspreise

  • Esther Görlich, HIP Entwicklungsbiologie Heidelberg
  • Martin Engqvist, Universität Köln

2009

2008

  • Anne Bohner, Molekulare Pflanzenernährung, Universität Hohenheim, Stuttgart
  • Nicole Sommer, Institut für Pflanzenphysiologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle
  • Robin Horst, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Biochemie, Erlangen

2007

  • Katrin Held, Molekulare Entwicklungsbiologie, Wilhelms-Universität, Münster
  • Anja Rödiger, Institut für Biologie - Pflanzenphysiologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Jutta Rösler, Abteilung für Pflanzenphysiologie, Justus-Liebig Universität, Giessen

2006

  • Annika Hinze, Molekulare Genetik und Biotechnologie der Pflanzen, Universität Freiburg
  • Nadja Engel, Pflanzenphysiologie, Universität Rostock
  • Bettina Bölter, Molekulare Zellbiologie der Pflanzen, Universität München

2005

2004

  • Oliver Kötting, Institut für Biochemie und Biologie, Universität Potsdam
  • Tanja Löttgert, Botanisches Institut, Universität zu Köln
  • Markus Albert, Institut für Botanik, TU Darmstadt

2003

  • Claudia Haß, Botanisches Institut, Universität zu Köln, Köln
  • Marco A. Hurth, Abteilung Pflanzenphysiologie, Universität, Kaiserslautern
  • Birte Kuhla, Institut für Genetik, Humboldt-Universität, Berlin

2002

  • Silke Robatzek, Friedrich-Miescher-Institute for Biomedical Research, Basel
  • Judith Müller, Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung, Köln
  • Ines Kubsteltig, Ruhr-Universität, Bochum

2001

  • Ulrike S. Unte, Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung, Köln
  • Anke Thilo, Universität, Osnabrück
  • Stephan Brandt, Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenpysiologie, Golm

2000

  • Dietrich Ober, Technische Universität, Braunschweig
  • Achim Haecker, Zentrum für Molekularbiologie der Pflanzen, Universität Tübingen
  • Dorothea Haasen, Albrecht-Ludwigs-Universität, Freiburg i. Br.

1999

  • Frederik Börnke, Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung, Gatersleben
  • Andreas Ludwig, Friedrich Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg
  • Marcus Riehl, Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung, Köln

1998

  • Susanne Beckert, Allgemeine Botanik, Universität Ulm
  • Maryse Laloi, Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie, Golm
  • Stephan Elge, Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie, Golm